Vegane Bratwürstchen gibt es im Supermarkt in allen Variationen. Doch haben Sie schon Mal probiert, diese selbst herzustellen?

Das geht jetzt ganz einfach mit diesem Rezept! Mithilfe von simplen Zutaten wie Soja, Gemüse und Kichererbsenmehl können Sie diese rein pflanzlichen Bratlinge selbst und unkompliziert zuhause herstellen. In unserem Rezept verwenden wir die Soy Protex Stücke von miigan. Wie alle Sojaprodukte der hauseigenen Marke von boutique vegan sind auch diese cholesterinfrei und enthalten viel veganes Protein. Besonders beim Muskelaufbau spielen pflanzliche Eiweiße eine wichtige Rolle und sind wichtig für eine gute Fitness Ernährung. Weiterer Pluspunkt unserer Veggie-Bratwürstchen ist, dass sie sehr fettarm sind und somit sogar zum Abnehmen geeignet. Vor allem in den Sommermonaten sind vegane Grillprodukte sehr beliebt und eine tolle Ergänzung zu leckeren Salaten.

 
Schnelles Dinkel-Buchweizen-Brot
 
Portionen

8 - 10 Stück


Zutaten

160 g Soy Protex Stücke (Miigan)
500 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Grillgewürz
1 EL Erdnussmus (Rapunzel)
4 EL Kichererbsenmehl
  Salz, Pfeffer
  Backpapier zum Kochen (If You Care)
  Küchengarn
  Öl (BioPlanète)
 



Zubereitungszeit

60 Minuten, 30 Minuten Kochzeit


Inspiriert durch

Tambouille & Délices



Zubereitung

1. Gemüsebrühe aufkochen, Soy Protex Stücke zugeben, Ofen ausschalten und Sojastücke 45 Minuten ziehen lassen. Topf mit einem Deckel schließen.

2. Sojastücke abgießen und im Mixer mit Zwiebel, Knoblauchzehen, 1 EL Grillgewürz, Erdnusspaste, Salz und Pfeffer mixen.

3. Backpapier in 10 gleiche Stücke schneiden (ca. 19 x 25cm). Auf jedes Papier ca. 2 EL von der Masse geben, zu einem Würstchen rollen, in das Backpapier einrollen. Dabei aufpassen, dass keine Luft im Papier bleibt! Die Enden jeweils mit Kochgarn fest verschließen. Achtung: die Masse über die kürzere Seite des Papiers geben, damit man genügend Backpapier zum Aufrollen hat. So verhindert man, dass beim Kochen Wasser in die Würstchen läuft!

4. In einem flachen, breiten Topf soviel Wasser (oder Gemüsebrühe) erhitzen, dass die Würstchen gerade damit bedeckt sind. Würstchen hineingeben und bei mittlerer Hitze ca. 25 – 30 Minuten köcheln.

5. Würstchen aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen; aus dem Papier wickeln. Öl mit 1 EL Grillgewürz mischen, Würstchen damit marinieren und in einer Grillpfanne rundherum 10 Minuten braun braten!

TIPP

Die Würstchen einen Tag im Kühlschrank stehen lassen und erst dann braten; dadurch bekommen sie eine festere Konsistenz!

 
Video folgt
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen