Portionen

6


Zutaten

Für den Braten:
750 g Braten, vegan (z.B. Vestagsbraten von Wheaty)
2 große Zwiebeln
200 g Sellerieknolle
5 Karotten
3 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl (BioPlanète)
1 EL Sojasoße (Arche)
1 TL Majoran
  Salz, Pfeffer

Für die Soße:
1 ½ Stangen Meerrettich, frisch
5 EL Semmelbrösel
2 - 3 EL Mehl
½ TL Rohrzucker (Naturata)
1 ½ l kräftige Gemüsebrühe ( Naturata, Gutes aus der Reichenau)
  kaltes Wasser
1 - 2 TL Salz (Vorsicht: nur nach Bedarf)
100 ml Soja-oder Hafercreme cuisine (Natumi, Oatly)
 



Zubereitungszeit

ca. 1 Stunde



Zubereitung

Braten:

1. Zwiebeln, Sellerie und Karotten schälen. Zwiebeln in Viertel, Sellerie und Karotten in grobe Stücke schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen.

2. Gemüse in etwas Öl 3 – 4 Minuten anbraten und in eine Auflaufform mit Deckel umfüllen. Veganen Braten auf das Gemüse legen.

3. Olivenöl, Sojasoße, Majoran, Pfeffer und Salz mischen. Etwas über das Gemüse verteilen und auf den Braten streichen.

4. Im vorgeheizten Ofen bei ca 160°C etwa 30 Minuten mit geschlossenem Deckel garen. Aus dem Ofen nehmen, Deckel entfernen, Braten mit restlicher Gewürzmischung bestreichen und nochmals für ca. 10Minuten ohne Deckel weiter braten. Braten in 2cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten.

Soße:

1. Meerrettich schälen und ganz fein reiben.

2. In eine Schüssel geben und mit Semmelbrösel, Mehl und Zucker mischen. Mit soviel kaltem Wasser anrühren, daß ein dicker Brei entsteht.

3. Gemüsebrühe zum Kochen bringen ; Meerrettichmischung eßlöffelweise mit einem Schneebesen einrühren. Nur soviel von der Mischung einrühren, bis eine sämige Soße entstanden ist. Soja-oder Hafercreme einrühren. Die Soße nur kurz aufwallen lassen, sonst verkocht die Schärfe des Meerrettichs!

Tipp

Wer die Soße dicker haben möchte, kann noch etwas Speisestärke unterrühren ! Wem die Soße zu scharf ist : je länger die Soße köchelt, desto mehr Schärfe verliert sie !

Dazu passen sehr gut Kartoffelknödel oder Salzkartoffeln !

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen