Spinat-Dinkel-Toastbrot

Unser leckeres Spinat-Dinkel-Toastbrot ist eine vegane Alternative zu herkömmlichem Brot und überzeugt zudem mit einem tollen Aussehen.

Es punktet mit seinen wenigen aber dafür super gesunden Zutaten und einem geringen Zeitaufwand. Aufsehen erregende, vegane Brote wie unser Spinat-Dinkel-Toastbrot sind eine tolle Möglichkeit, langweilige Sandwiches in ausgefallene Brotkreationen zu verwandeln. Zudem fällt dieses Brot unter die Kategorie „weizenfreie Rezepte“. Vegan frühstücken ist mit unseren Rezepten von ganz alleine eine richtige Sensation! Egal ob für zuhause oder unterwegs, das Brot kann mit diversen Brotaufstrichen, veganem Käse oder sonstigen veganen Aufschnitten kombiniert werden und dient somit als Grundlage für verschieden belegte Brote oder Sandwiches.

 

 

RührTofu Spezial BV
 
Portionen

16 - 18 Scheiben


Zutaten

400 g Dinkelmehl Typ 630
150 g 4 Korn-Vollkornmehl (Werz)
200 g frischen Spinat
100 g vegane Margarine (Alsan)
1 TL EyGelb (MyEy)
2 TL EyWeiss (MyEy)
1 Würfel (42g) frische Hefe
250 ml Hafer-oder Dinkeldrink (Hofgut Storzeln, Natumi)
1/2 TL Salz
2 TL Agavendicksaft (Karin Lang)
 



Zubereitungszeit

20 Minuten, 30 Minuten Backzeit



Zubereitung

1. Gut gewaschenen Spinat mit Salz, MyEy, Pflanzendrink und Agavendicksaft in einen Standmixer geben und auf mittlerer Stufe alles cremig pürieren.

2. In einer großen Schüssel die beiden Mehlsorten mischen; Hefe und weiche Margarine zugeben.
Spinatpüree über das Mehl gießen und mit den Knethaken eines Mixers oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

3. Die Oberfläche des Teiges mit etwas Olivenöl einstreichen, Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig etwa 1 Stunde ruhen lassen.
Der Teig sollte ungefähr das doppelte Volumen erreichen.

4. Mit den Knethaken den Teig noch einmal kräftig durchkneten.

5. Eine Kastenform (30 x 11 cm) mit Margarine einstreichen, mit Mehl ausstäuben.
Backofen auf 180°C vorheizen.

6. Den Teig in die Kastenform geben, glattstreichen und auf mittlerer Schiene im Ofen 30 Minuten backen.
Auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.
Zum Aufbewahren in ein sauberes Kuchetuch einschlagen!

Tipp

Super lecker schmeckt das Brot auch als Käse-Sandwich. Dazu zwei Scheiben ca. je 1,5cm dick abschneiden. Eine Hälfte mit Margarine bestreichen und mit 2-3 EL geriebenem violife for Pizza bestreuen. Zweite Scheibe darauf legen; gut andrücken. Oberseite ebenfalls mit Margarine bestreichen.
In einer Pfanne 1 EL vegane Margarine schmelzen, Brot mit der gefetteten Seite nach unten in die Pfanne legen und braun anbraten. In der Zwischenzeit die andere Seite des Sandwiches ebenfalls mit Margarine bestreichen.
Das Sandwich umdrehen und die zweite Seite ebenfalls knusprig braun braten. Guten Appetit!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen