Dieser delikate Veggie-Salat bringt Abwechslung auf den Teller! Zusätzlich wird durch einfache Arbeitsschritte die Zubereitung erleichtert.

Somit bekommen sogar Kochmuffel Spaß am Zubereiten dieses deftigen Salates. Auch die wenigen Zutaten sind simpel und mit boutique vegan leicht zu besorgen: Vegilat, eine Bratwurst aus Weizeneiweiß und Sojabohnen und No-Muh Dezent, eine schmackhafte Käsealternative sind kleingeschnitten die Basis für den leckeren Salat. Verfeinert wird er mit Gewürzgurken, Zwiebeln und Schnittlauch und zum Schluss mit Gewürzen, Walnussöl und Balsamico bianco veredelt. Ein veganer Salat wie dieser kann zur Brotzeit gereicht werden, als Vorspeise, Beilage oder als deftige Begleitung zum Abendbrot. Der Schweizer Vegilat-Salat zeigt: Es braucht nicht viel, um gut zu essen. Lassen Sie sich überraschen, wie einfach und doch köstlich die vegane Küche sein kann!

 

Schweizer Vegilat-Salat
 
Portionen

4


Zutaten

2 Stück Vegilat (Soyana)
100 g No-Muh Dezent (Vegusto)
1 Zwiebel
4-5 Gewürzgurken
4 EL Walnußöl (bio planéte)
3 EL Balsamico Bianco
1/2 Bund Schnittlauch
1 Chilischote (optional)
  Salz, frisch gemahlener Pfeffer
 



Zubereitungszeit

30 Minuten



Zubereitung

1. Vegilat von der Haut befreien und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

2. Gewürzgurken kleinschneiden, Käse in Streifen schneiden, Schnittlauch hacken. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.

3. Walnußöl, Balsamico-essig und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Schüssel mit den anderen Zutaten mischen und nochmals gut abschmecken. Nach Geschmack eine kleine Chilischote halbieren, entkernen, kleinhacken und zum Salat geben!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen