Schnitzel vegan mit Kartoffelsalat

Ein veganes Schnitzel kann man nur im Supermarkt finden? Falsch! Wir haben für Sie ein veganes Rezept für knusprige Schnitzel und einen cremigen Kartoffelsalat!

Fleischlose Gerichte wie dieses stellen sich oft sogar als vegan heraus und sind somit nicht nur für Vegetarier, sondern auch für Veganer geeignet. Jedoch wird diese Mahlzeit auch leidenschaftliche Fleischesser überzeugen, denn sie sind einfach so lecker! Für unsere knusprig panierten Schnitzel verwenden wir die Sojafilets von miigan, der hauseigenen Marke von boutique vegan. Miigan bietet verschiedene Sojaprodukte an, die allesamt durch höchste Qualität ausgezeichnet sind. Unsere Filets sind besonders gut geeignet, um Schnitzel wie unser Schnitzel vegan herzustellen. Darüber hinaus sind sie eine super Eiweißquelle für Vegetarier und Veganer, denn sie basieren auf reinem Sojaprotein. Besonders Veganer müssen immer darauf achten, dass sie genügend pflanzliches Eiweiß zu sich nehmen, da tierisches Eiweiß als Eiweißquelle wegfällt. Ein veganer Kartoffelsalat ist die perfekte Beilage und schmückt dieses Gericht nicht nur optisch!

 
 
Protionen

4


Zutaten

Für die Schnitzel:
16 Soja-Protex, Filets (miigan)
2 TL Gemüsebrühe (natura)
2 TL Sojasoße (Arche)
  Paprikapulver
  Salz, Pfeffer

 

Für die Panade:

300 ml Wasser
100 g Mehl
2 EL Hefeflocken (naturata)
½ TL Salz
250 g Dinkelpaniermehl (Pural)
  Öl zum Ausbraten

 

Für den Kartoffelsalat:

1 kg Kartoffeln, festkochend
4 Gewürzgurken
150 g Mais
2 Stangen Frühlingszwiebeln
4-5 EL vegane Mayonnaise (Vitam)
1 EL Balsamicoessig, weiß
½ Tasse Kalte Gemüsebrühe (natura)
1 TL Senf, mittelscharf (byodo)
  Salz, Pfeffer
2-3 EL Gurkenwasser
½ Bund Schnittlauch
 



Zubereitungszeit

1 Stunde, 1 Stunde Einweichzeit



Zubereitung

die Schnitzel

1. Soja-Filets in eine Schüssel geben und mit soviel heißem Wasser übergießen, daß sie gut bedeckt sind. Gemüsebrühe und Sojasoße zugeben, umrühren und ca. 1 Stunde quellen lassen. Zwischendurch umrühren, damit alle Filets gleich gut eingeweicht werden.

2. Filets abgießen und gut ausdrücken. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.

die Panade

3. Mehl, Hefeflocken und Salz mit Wasser verrühren (Konsistenz soll wie ein dünner Pfannkuchenteig sein). Soja-Filets erst in Mehlmix tauchen, dann in Paniermehl wenden. Filets beiseite stellen.

Kartoffelsalat

4. Kartoffeln abwaschen und in einem Dämpfer kochen. Schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden.

5. Gewürzgurken kleinschneiden und mit dem Mais zu den Kartoffeln geben, kurz mischen.

6. Frühlingszwiebeln fein schneiden, zusammen mit Senf, Gurkenwasser, Essig, Brühe und Mayonnaise unter die Karoffeln heben. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Zum Schluß gehackten Schnittlauch zugeben.

7. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und Soja-Filets erst ca. 5 Minuten von einer Seite braun braten, dann umdrehen und die andere Seite braten. Kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Kartoffelsalat servieren!

Tipp

Mit frischem gemischtem Salat serviert, immer ein Genuß!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen