Schaschlikspieße mit Paprikasoße

Unsere unglaublich leckeren Schaschlikspieße werden von einer herzhaften Paprikasoße begleitet und werden Sie schon beim ersten Bissen in ihren Bann ziehen!

Veranstalten Sie eine Grillparty bei sich Zuhause oder nehmen Sie die kleinen Spieße mit zum Barbecue bei Freunden. „Du bist Veganer? Die essen doch nur Salat“. Wer kennt diesen Satz nicht? Egal ob beim Familienfest, mit Freunden oder sonstigen Anlässen: Wir Veganer haben es oft nicht leicht. Dabei haben wir so viele und leckere Gerichte und essen überhaupt nicht „nur“ Salat! Bei uns finden Sie tolle vegane Rezepte – wir dieses hier! Mit unseren Schaschlikspießen werden Sie als Veganer beim Grillen nie wieder etwaige Sprüche zu hören bekommen, denn die kleinen Leckerbissen werden nicht nur Veganer begeistern. Marinierte Sojastreifen und Räuchertofu sind ein toller Fleischersatz für Veganer und Vegetarier. Mit frischem Gemüse wie Paprika und Cocktailtomaten sorgen sie für einen unvergleichlichen Geschmack. Mit unserer würzig aromatischen Paprikasoße serviert, sind die Schaschlikspieße ein tolles Sommergericht!

 
Schaschlikspiesse
 
Portionen

4


Zutaten

Für die Spieße:
100 g Soja-Protex-Streifen (miigan)
1 TL Gemüsebrühepulver (Naturata)
200 g Räuchertofu (Viana)
2 große Zwiebeln
2 grüne Paprika
3 EL Öl (BioPlanéte)
1 Knoblauchzehe, frisch gepreßt
16 Cocktailtomaten
  Salz, Pfeffer
  Holzspieße
4 EL Öl (bio planéte ) zum Braten

Für die Soße:
1 ½ Zwiebeln, fein gehackt
1 ½ Knoblauchzehen, fein gehackt
¾ Tasse Olivenöl (bio planéte)
3 EL Rosenpaprika, edelsüß
1 ½ TL Currypulver
½ Flasche Tomatenketchup (byodo)
½ l Gemüsebrühe (Naturata)
2 Stängel Thymian
1 Lorbeerblatt
  Petersilienstengel
  Salz und Pfeffer nach Bedarf
 



Zubereitungszeit

50 Minuten



Zubereitung

Spieße:

1. Sojastreifen mit Gemüsebrühepulver mischen, in einer Schüssel mit soviel heißem Wasser übergießen, bis sie gut bedeckt sind. Mit einem Teller beschweren und ca. 30 Minuten quellen lassen.

2. Inzwischen Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden (so, dass sie sich gut auf den Holzspieß schieben lassen!). Paprika waschen, vierteln, Kerne entfernen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Räuchertofu in 2cm große Würfel schneiden

3. Knoblauch mit Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Sojastreifen abgießen und sehr gut ausdrücken, Abwechselnd Sojastreifen, Paprika, Zwiebeln, Räuchertofu und Cocktailtomaten auf die Holzstäbchen spießen. Mit Knoblauchöl einpinseln und einige Zeit marinieren. Spieße erst in der Pfanne anbraten, dann unter dem Grill kurz angrillen.

Soße:

1. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl hell andünsten, Gewürze zugeben und einige Sekunden anschwitzen. Tomatenketchup und Brühe, Salz, Thymian, Lorbeerblatt und die Petersilienstengel zufügen und 10 Minuten kochen lassen. Lorbeerblatt und Petersilienstengel entfernen.

2. Vor dem Servieren die gebratenen Spieße in die Soße geben und kurz ziehen lassen.

Tipp

Wer es gerne scharf mag, kann die Soße zusätzlich mit Cayennepfeffer oder scharfen Rosenpaprika würzen! Dazu frisches Baguette oder Brötchen servieren.

 
Video folgt
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen