Prinzregententorte

Mit diesem Rezept für eine vegane Prinzregententorte zaubern Sie eine tolle, rein pflanzliche Torte, die von Groß bis Klein alle begeistert!

Außerdem ist sie ein tolles Beispiel dafür, dass veganes Backen ganz einfach sein kann. Die Prinzregententorte ist dadurch ausgezeichnet, dass sie aus verschiedenen Schichten besteht: Geschichtet werden mehrere Lagen Teig und Creme. Da dieser Kuchen ohne Milch ist, ist er ein laktosefreier Kuchen und überzeugt nicht nur Veganer und Vegetarier, sondern auch Leute, die an Laktoseintoleranz leiden. Der leckere Teig zeigt, dass mit Ei Ersatz Backen wunderbar funktioniert und Zutaten wie Kakaopulver machen unsere feine Creme so richtig schokoladig! Der vegane Kuchen kann super als feines Dessert eingesetzt werden und macht sich toll auf dem Kuchenbuffet bei jedem Geburtstag.

 
Prinzregententorte
 
Portionen

ca 12 Stück


Zutaten

Für den Teig:

250 g vegane Margarine (Alsan), Zimmertemperatur!
250 g Roh-Rohrzucker (Naturata)
1 Pck Vanillezucker (BioVegan)
4 TL No-Egg (Orgran)
80 - 100 ml Wasser
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl
50 g Speisestärke (BioVegan)
1 TL Backpulver (BioVegan)
  Backpapier

Für die Creme:

1 Pck Schokoladenpudding (BioVegan, Naturata)
10 g Kakao (Naturata)
100 g Zucker
1/2 L Soja- oder Kokosdrink (Hofgut Storzeln, Koko)
50 g Kokosfett (Dr. Goerg)
250 g vegane Margarine (Alsan)
50 g Pistazien, gehackt
 



Zubereitungszeit

90 Minuten



Zubereitung

Teig:

1. Margarine schaumig rühren und nach und nach Zucker und Vanillezucker unterrühren. No-Egg mit Wasser gut verrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Alles langsam unter die Margarine mischen und zu einem geschmeidigen Teig rühren.

2. 7-8 Backpapierböden ausschneiden ; 2cm größer, als Springformrand. Je 2 EL Teig auf jedes Backpapier dünn aufstreichen. Auf ein Backblech legen, Springformrand darum legen.

3. Ofen auf 180°C vorheizen ; jeden Boden 8 – 10 Minuten backen.
Vorsicht: Teig nicht dunkel werden lassen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Backpapier entfernen.

Creme:

1. Puddingpulver mit Kakao und Zucker mischen. Von ½ l Pflanzendrink 6 – 8 EL abnehmen, Puddingmischung damit anrühren. Restlichen Pflanzendrink zum Kochen bringen, Puddingmischung einrühren und kurz aufkochen. Vom Herd nehmen, Kokosfett einrühren, kaltstellen – dabei ab und zu umrühren.

2. Margarine schaumig schlagen (Margarine darf nicht kalt sein, sonst gerinnt die Masse!) Abgekühlten Pudding eßlöffelweise unterrühren.

3. Je 1 – 2 EL Creme auf jeden Boden streichen. Etwas Creme für Dekoration zurückbehalten. Böden übereinandersetzen.

4. Mit restlicher Creme die Torte aussen bestreichen und mit Hilfe eines Spritzbeutels verzieren. Mit Pistazien und Kakaopulver nach Geschmack dekorieren !

Tipp

Am besten schmeckt die Torte am nächsten Tag, nachdem sie genug Zeit hatte durchzuziehen!

 
Video folgt
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen