Wir schenken Ihnen 5% Dauerrabatt* für Ihr Engagement!

Sie sind registriertes Mitglied bei einer unserer Partnerorganisationen? Dann teilen Sie uns Ihre Mitgliedschaft während des Bestellprozesses mit und Sie erhalten 5% Rabatt* auf alle Einkäufe ab der nächsten Bestellung!

Warum wir das tun?

Wir schätzen die Arbeit unserer Partnerorganisationen sehr, weil auch sie sich für einen nachhaltigen und tierfreundlichen Lebensstil aktiv einsetzen, der zum Umweltschutz, Artenschutz, Tierschutz und eine soziale (Land-)wirtschaft beiträgt. Außerdem sind wir der Meinung, dass man für einen guten Zweck Kräfte bündeln muss und gemeinsam noch viel mehr bewegen können als jeder für sich.




Mehr über unsere Partnerorganisationen:

PETA (People for the Etical Treatment of Animals) ist mit über sechseinhalb Millionen Unterstützern die weltweit größte, gemeinnützige Tierrechtsorganisation. Die 1993 gegründete Organisation kämpft gegen Tierquälerei in allen Formen: Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Tiere in der Unterhaltungsindustrie sowie die Fleischindustrie. PETA setzt sich aktiv dafür ein, die Rechte für Tiere und das Mitgefühl in der Gesellschaft zu stärken.



Vegane Gesellschaft Deutschland: Der Verein wurde 2010 gegründet, um die vegane Lebensweise in Deutschland zu fördern und somit aktiv zur Bekämpfung des Welthungers und des Tierleidens beizutragen. Die Vegane Gesellschaft Deutschland ist Mitglied in ökologischen und sozialen Fachgremien und berät Politik, Verwaltung und Wirtschaftsverbände. Sie macht sich auch für eine Aufklärung in der Kinder-, Jugend- und Altenarbeit stark.





ProVeg (ehemals: VEBU) ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Sie setzt sich aktiv dafür ein, den Fleischkonsum dauerhaft zu senken und eine pflanzenbasierte Lebensweise als attraktive und gesunde Alternative allen Menschen zugänglich zu machen. Mit Aktionen und Aufklärung möchte die Organisation somit zu einer größeren Verbreitung und Akzeptanz der vegetarisch-veganen Lebensweise beitragen. ProVeg gibt es in mehreren Ländern, neben Deutschland derzeit auch Spanien, Polen und Großbritanien.



Die VGÖ (Vegane Gesellschaft Östereich) wurde 1999 als gemeinnütziger Verein gegründet, um über die vegane Lebensweise aufzuklären und Veganismus dank zahlreicher Aktionen weiter zu verbreiten.





Animals Angels e.V. ist eine gemeinnützige, deutsche Tierschutzorganisation mit Sitz in Frankfurt und wurde 1998 gegründet. Der Verein konzentriert sich auf den Schutz der Tiere während des Transports und wacht über die Einhaltung bestehender Tierschutzrechte. Darüber hinaus macht sich Animals Angels für die Rechte von Tieren auf Leben, Freiheit und Glück stark.



foodwatch kämpft für das Recht der Verbraucher auf qualitativ gute und gesundheitlich unbedenkliche Lebensmittel. Die gemeinnützige Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, verbraucherfeindliche Praktiken der Lebensmittelindustrie zu entlarven und Konsumenten mit transparenten, unabhängigen Informationen zu versorgen. foodwatch setzt sich zudem für das Recht aller auf ausreichend Nahrung ein.





Veganice ist ein 2013 gegründeter Verein aus Nordrhein-Westfalen. Er setzt sich dafür ein, die vegane Lebensweise bekannter zu machen und Menschen dabei zu unterstützen, vegan zu werden. Der Verein bietet Infos, Tipps und Rezepte und pflegt eine Datenbank zu veganen Restaurants und Einrichtungen in Deutschland.





Rüsselheim e. V. mit Sitz in Bayern ist ein Verein zur Rettung von Schlachttieren, insbesondere Schweinen. boutique vegan unterstützt den ehrenamtlichen Verein mit einer Patenschaft: Seit 2017 sind wir stolzer Pate von unserem Schwein „Erika“.



Vegan impact ist eine französische Organisation mit Sitz bei Lille (Roubaix), die 1901 gegründet wurde. Ziel des Vereins ist es, Veganismus in der breiten Öffentlichkeit zu fördern und mehr Menschen von einem veganen Lebensstil zu überzeugen.





AVF (Association Végétarienne de France) macht sich für die Verbreitung von Vegetarismus in Frankreich stark und unterstützt Vegetarier und alle Menschen, die es werden möchten. Die Organisation kämpft so für bessere Konditionen für Tiere und Umwelt sowie eine bessere Gesundheit aller.



L214 Éthique & Animaux ist eine Tierschutzorganisation in Frankreich. Ihr Ziel ist die Sensibilisierung, Information und Bekämpfung des weit verbreiteten Tierleidens. Sie möchte die negativen Auswirkungen des Fleisch- und Fischkonsums aufzeigen und Alternativen bieten. Der Name L214 ist nach einem Rechtsartikel benannt, in dem Tiere zum ersten Mal als „sensible Wesen“ („êtres sensibles“) bezeichnet wurden.





269lifeFrance ist eine französische Tierschutzorganisation, die aus der weltweiten Bewegung 269Life hervorgegangen ist. Sie möchte in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für Tierleid und -ausbeutung schaffen, über Alternativen informieren und proklamiert eine ethisch-vegane Lebensweise. 269 hat seinen Namen in Anlehnung an die Nummer eines vor der Schlachtung geretteten Kalbs erhalten.



Vegetik Asbl ist eine wallonisch-belgischeTierschutzorganisation. Sie wurde gegründet, um die Öffentlichkeit über Tierleid und die vielschichtigen Probleme (ethischer, ökologischer und gesundheitlicher Natur) aufzuklären, die der exzessive Fleischkonsum verursacht.





GAIA (Groupe d’Action dans l‘Intérêt des Animaux) ist einer der größten und einflussreichsten Tierschutzorganisationen in Belgien. Seit 1992 kämpft sie für die Rechte und den Schutz der Tiere und führt das ganze Jahr über zahlreiche nationale Kampagnen und Aktionen durch.



Die elsässische Organisation animalsace setzt sich für die Rechte der Tiere auf ein leidfreies, würdiges Leben ein. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Region Elsass. Animalalsace kämpft gegen Tierquälerei und -ausbeutung in allen Kontexten, ganz massiv gegen die extremsten Formen wie Massentierhaltung und das Stopfen von Gänsen und Enten.


Aktion Hilfe für Kinder ist eine Kinderhilfsorganisation, die 1998 von engagierten Eltern gegründet wurde. Sie hilft Kindern und Jugendlichen in Notsituationen nicht nur schnell und direkt, sondern auch unbürokratisch. Schwerpunkte der Arbeit sind die Unterstützung geistig sowie körperlich be_hinderter junger Menschen sowie die Bekämpfung von Kindesmissbrauch und Kinderarmut.

Zuletzt angesehen