Portionen

4


Zutaten

800 g Kartoffeln
1/2 TL Kümmel
1 TL Salz
250 g Pak Choi
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
100 g vegane Margarine (Alsan)
3 - 4 Stangen Frühlingszwiebeln
2 - 3 EL Sojasoße (Arche)
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
 



Zubereitungszeit

35 Minuten


Pak Choi-Kartoffelstampf

1. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in reichlich Salzwasser mit Kümmel ca. 25 Minuten garen.

2. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und achteln. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden Frühlingszwiebeln ebenfalls fein schneiden.

3. Pack Choi waschen, gut abtropfen, weiße Stengel abschneiden, in sehr grobe Stücke schneiden. Grüne Blätter ebenfalls in sehr grobe Streifen schneiden.

4. 50g Margarine in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen; Zwiebeln und weiße Pak Choi-Stücke glasig dünsten. Knoblauch zugeben, kurz weiterbraten, Frühlingszwiebeln und grüne Pak Choi-Streifen unterrühren; mit Sojasoße ablöschen. Vom Herd nehmen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Eventuell etwas Salz zufügen, je nachdem wozu der Stamp gereicht wird.

5. Kartoffeln abgießen, restliche Margarine zugeben und alles grob stampfen, Pak Choi vorsichtig unterheben.

 
Zuletzt angesehen