... für den kleinen Schokohunger

 

schoko-himbeer-muffins_header

Backutensilien Topping
  • Spritzbeutel
  • 12 frische oder aufgetaute Himbeeren
Teig  
  • 180 g Zucker
  • 150 g Himbeeren (tiefgekühlt oder frisch)
  • 100 ml Öl (z. B. geschmacksneutrales Rapsöl)
 

 

1.
Entweder die Schokoladendrops im Wasserbad vorher schmelzen lassen oder als Ganzes verwenden. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backkakao, süßer Kakao, Zucker und den Vanillezucker) mit dem Handmixer vermengen. Nach und nach den Pflanzendrink, das Öl und die geschmolzenen oder festen Schokoladendrops beimengen.

2.
Wenn der Teig schön cremig ist, zu guter Letzt das Backpulver und das Natron hinzugeben. Ist der Teig zu dickflüssig, 50 ml Mineralwasser oder Pflanzendrink hinzugeben.

3.
Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

4.
Die Muffinförmchen in das Muffinblech geben und diese mithilfe eines Teigportionierers bis zur Hälfte füllen.

5.
Wer keinen zur Hand hat, verwendet einen Esslöffel. Jeweils eine Himbeere mittig in den Teig setzen und leicht eindrücken. Mit etwas Teig bedecken, so dass die Muffinform nur ca. 3/4 voll gefüllt ist, dass der Teig noch aufgeht und sonst überlaufen kann.

6.
Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 25 Minuten backen. Nach der Backzeit den Ofen ausstellen und bei leicht gekippter Ofentür die Muffins im Ofen auskühlen lassen.

7.
Die Muffins entweder mit Puderzucker bestreuen oder die vegane Cuisine mit dem Sahnesteif aufschlagen, in den Spritzbeutel geben und die Muffins mit der Cuisine und den frischen Himbeeren nach Herzenslust garnieren.

 

Katharinas Website:
katharina-kuhlmann.com

Fotos: © Katja Ott

 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen