Gegrillte Spitzpaprika mit Bulgur und veganem Käse

Sie suchen etwas Leckeres, Veganes für den Grill? Oder einfach ein neues Gericht, um warme Sommerabende ausklingen zu lassen? Dann sind Sie hier genau richtig!

Unsere gegrillten Spitzpaprika sind nicht nur einfach zubereitet, sondern auch super gesund. Gefüllt mit Bulgur und verschiedenem Gemüse sind sie ein Hingucker auf jeder Grillparty! Bulgur enthält pflanzliches Protein, welches eine große Rolle bei Vegan Fitness spielt, denn es ist wichtig immer eine geeignete vegane Eiweißquelle zu finden. Zu Bulgur passt so gut wie jedes Gemüse, doch unsere Variante mit Zucchini, Karotten und Staudensellerie schmeckt besonders sommerlich frisch. Diese rein pflanzliche Speise ist eine tolle Alternative zu Tofu-Würstchen oder Seitan, die sowohl Groß als auch Klein begeistert und super zum Sommer passt. Egal ob vegan grillen beim BBQ oder Camping – diese vegane Spezialität ist vielseitig einsetzbar!

 
RührTofu Spezial BV
 
Portionen

6


Zutaten

400 g Bulgur
1000 ml Gemüsebrühe (Naturata)
6 Spitzpaprika
3 - 4 EL Bratöl (BioPlanète)
120 g Zwiebeln, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
200 g Zucchini, fein gewürfelt
200 g Karotten, fein gewürfelt
2 Stangen Staudensellerie, fein gewürfelt
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Bund Schnittlauch, fein gehackt
2-3 TL Paprika, mild
2-3 TL Sweet Bengal Curry (Brecht)
1 Limette, Saft
1 1/2 TL Kreuzkümmel
2-3 EL Sojasoße (Arche)
1 EL Roh-Rohrzucker (Naturata) Rapunzel)
  Salz, Pfeffer frisch gemahlen
150 g Violife for Pizza, fein gerieben
 



Zubereitungszeit

40 Minuten

Zubereitung

1. Bulgur mit der Gemüsebrühe aufkochen, vom Herd nehmen und ausquellen lassen.

2. Bratöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Sellerie und Karotten zugeben, kurz mitbraten.

3. Am Pfannenboden Gemüse etwas zur Seite schieben, Knoblauch einstreuen und braten bis er anfängt nach Röstaromen zu riechen.
Zucchinis zugeben, alles durchrühren.

4. Mit Sojasoße ablöschen, Zucker und Gewürze zugeben, alles gut mischen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
Bulgur unterrühren und nochmal abschmecken.

5. Mischung vom Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Dann Petersilie, Schnittlauch und veganen Käse unterheben.

6. Von den Spitzpaprika den Stielansatz abschneiden, Kerne entfernen.
Paprika mit Bulgurmischung füllen, dabei immer wieder die Mischung etwas andrücken. Paprika auf dem Grill rundum langsam braten!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen