Gefuellte Auberginenschnitzel
 
Portionen

4


Zutaten

Für die Schnitzel:
500 g Auberginen
8 dünne Scheiben Räuchertofu (Viana)
1 EL Pflanzenmargarine (Alsan)
8 Scheiben Violife, original oder Kräuter (Viotros)
8 Zweige frischer Basilikum
2 - 3 EL Frischkäse, natur (Tofutti, Soyana)
2 EL Mehl
200 ml Wasser
4 EL Mehl
2 TL No-Egg (Orgran)
2 TL Würzhefeflocken (Naturata)
  Salz, Pfeffer, Paprika
2 Messerspitzen Chiliflocken
20 g gehackte Zedernnüsse (Vega) oder Sesam
100 g Semmelbrösel
3 - 4 EL Olivenöl (BioPlanète)

Für die Kartoffeln:
8 mittelgroße Kartoffeln
250 g Sauerrahm (Tofutti, Soyana)
2 EL Soja-Jogurt, natur
2 TL Schnittlauch, gehackt
2 TL Petersilie, gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gerieben
  Salz, Pfeffer
2 TL Olivenöl (BioPlanète)
8 Stück Alufolie- (If You Care) Abschnitte ca. 25 x 25cm
 



Zubereitungszeit

ca. 50 Minuten

Autor

inspiriert durch:Armin Roßmeier



Zubereitung

Kartoffeln:

1. Kartoffeln gut waschen, abtupfen und auf ein Stück Alufolie legen . Mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln, Alufolie erst oben, dann an den Rändern gut verschließen. Auf ein Backblech legen.

2. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 30Minuten garen.

3. Frischkäse mit Jogurt, gehackten Kräutern, Knoblauch und Olivenöl verrühren ; mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

4. Wenn die Kartoffeln gar sind, Alufolie öffnen, Kartoffeln etwas aufschneiden, mit Frischkäsecreme füllen.

Schnitzel:

1. Auberginen mit Küchenkrepp gut abreiben, Stiel etwas abschneiden und längs in zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Mit Pfeffer würzen.

2. Räuchertofuscheiben in etwas pflanzlicher Margarine leicht anbraten (Vorsicht : nur kurz braten, sonst wird der Tofu zu hart!)
Je 1 Auberginenscheibe dünn mit Frischkäse bestreichen, mit 2 Scheiben gebratenem Tofu belegen und wieder dünn mit Frischkäse bestreichen ; die Basilikumblätter darauf verteilen, hauchdünn bestreichen und mit Käsescheiben belegen ; diese wieder sehr dünn mit Frischkäse bestreichen und mit einer Auberginenscheibe abdecken um ein gefülltes Schnitzel zu bekommen.

3. Die Auberginenschnitzel am besten links und rechts etwas mit Zahnstochern zusammenstecken. Dann Schnitzel mehlieren

4. Wasser mit Mehl, No-Egg und Würzhefeflocken zu einem dünnen Teig verrühren ; mit Salz, Pfeffer, Paprika leicht würzen.

5. Semmelbrösel mit gehackten Pinienkernen und Chiliflocken mischen. Schnitzel erst in Mehlteig tauchen und dann in Semmelbrösel wenden.

6. Auberginenschnitzel vorsichtig in Olivenöl goldgelb von beiden Seiten braten.
Auberginenschnitzel auf einem Teller mit Ofenkartoffeln anrichten und mit Salat garnieren.

 
Video folgt
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen