Für viele ist Fastnacht die fünfte Jahreszeit. Und genau so wenig wie Masken und die traditionellen Karnevalsumzüge dürfen auch Fastnachtsküchle nicht fehlen!

Testen Sie die kleinen veganen Köstlichkeiten und lassen Sie sich somit Ihre Fastnachtszeit versüßen. Unsere Fastnachtsküchle sind ausgezeichnet durch ihre rein pflanzlichen Zutaten, die sie zu durchaus gesunden Leckerbissen macht. Mithilfe von veganen Produkten wie Ei Ersatz können tierische Produkte problemlos ersetzt werden, ohne, dass dabei auf irgendetwas verzichtet werden muss! Ein veganer Nachtisch wie dieser sorgt immer für einen Genuss. In Öl werden die Fastnachtsküchle frittiert, bis sie knusprig sind und mit einer Füllung aus Marmelade und einem Hauch von Puderzucker kann das Ganze je nach Geschmack verfeinert werden.

 
Fastnachtsküchle
 
Portionen

ca. 20 Stück


Zutaten

500 g Mehl
1 TL Salz
100 g Roh-Rohrzucker (Naturata)
1 TL Vanillezucker (Rapunzel, Biovegan)
100 g vegane Margarine (Alsan)
2 EL Ei-Ersatzpulver EyWeiß (MyEy)
1 EL Ei-Ersatzpulver EyGelb (MyEy)
160 ml Wasser
150 ml Hafer-oder Sojadrink (Hofgut Storzeln, Natumi)
1 Pck. Backpulver (BioVegan)
2 - 3 EL Puderzucker (Naturata)
  Öl zum Frittieren (BioPlanète)
 



Zubereitungszeit

1 Stunde



Zubereitung

1. Ei-Ersatzpulver mit 160 ml Wasser verquirlen. Zusammen mit allen anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten ruhen lassen!

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen; mit einem Teigrädchen Quadrate oder Rauten ausschneiden.

3. In einer Friteuse oder in einem großen Topf Öl erhitzen (ca. 180°C) und Teigstücke darin von beiden Seiten goldbraun backen.

4. Küchle auf Küchenpapier abtropfen lassen; mit Marmelade füllen und mit Puderzucker bestreuen. Lauwarm servieren!

 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen