Bananentorte mit Schokobiskuit
 
Portionen

ca. 40 Stück


Zutaten

15 g MyEyWeiss (MyEy)
75 ml Wasser
90 g Pflanzenmargarine (Alsan)
100 g Roh-Rohrzucker (Naturata, Rapunzel)
1 Pck. Vanillezucker (Biovegan, Rapunzel)
200 g Soyghurt (Sojade), abgetropft
250 - 300 g 4Korn-Vollkornmehl (Werz) oder ein anderes glutenfreies Mehl
1 Pck. Vanillepudding-Pulver (BioVegan)
2 TL Backpulver (Doves, BioVegan)
50 g Rosinen, in Rum oder Orangensaft mariniert
1 Prise Salz
50 - 80 ml Reis-oder Mandel-cuisine (Natumi, Mandorle)
1 1/2 kg Bio-Kokos-Speisefett (Dr. Goerg), erhitzbar bis 234°C!
4 - 5 EL Roh-Rohrzucker (Naturata, Rapunzel)
1 TL Zimt
 



Zubereitungszeit

45 Minuten


Zubereitung

1. MyEy-Eiersatzpulver mit Wasser mischen und mit dem Mixer sehr steif schlagen; beiseite stellen!

2. Margarine schaumig schlagen, Zucker, Vanillezucker zugeben, gut verrühren. Abgetropften Soyghurt unterrühren.

3. Mehl mit Vanillepudding-Pulver, Backpulver und Salz mischen. Nach und nach in die Creme einrühren. Zum Schluß Eiersatz-Schnee und eingelegte Rosinen mit dem Schneebesen unterheben. Gut vermengen!

4. Kokos-Speisefett in einer weiten tiefen Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Krapfen abstechen und im Fett schwimmend frittieren. Zwischendurch immer wieder wenden!
TIPP: Zuerst einen Krapfen probebacken, so sieht man, ob die Temperatur nicht zu heiß ist!

5. Ein Kuchengitter mit Küchenkrepp auslegen, Krapfen nach und nach ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

6. Zucker mit Zimt mischen, Krapfen darin wälzen!

TIPP:

Wer nicht soviel Zucker verwenden möchte, kann die Krapfen auch in gemahlenen Nüsse oder Kokosflocken wälzen!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen