Erdbeer-Kokos-Torte

Wer meint, als Veganer müsse man auf Torten & Co. verzichten, der schaut sich besser unsere raffinierten Tortenrezepte an und macht veganes Backen zur Regel!

Unsere Erdbeer-Kokos-Torte ist ein Beispiel dafür, dass vegane Kuchenrezepte genauso mit ihrem Ergebnis überzeugen, wie Herkömmliche auch. Ein leckerer Kuchenboden aus Dinkelmehl stellt die Grundlage für einen fruchtigen Kuchengenuss dar und zeigt, dass mit Ei Ersatz Backen ganz schön leicht sein kann. Darauf verteilt wird eine cremige Erdbeer-Kokos-Füllung, die unter anderem aus frischen Erdbeeren und Kokos-Schlagcreme sowie Kokosdrink hergestellt wird. Garniert wird das Ganze zum Schluss mit fruchtig-süßen Erdbeeren und einer Portion knackigen Pistazien. Vegane Kuchen wie dieser sind immer eine tolle Möglichkeit, vegane Desserts zu kreieren. Doch nicht nur als veganer Nachtisch eignet sich unsere Erdbeer-Kokos-Torte, denn auch auf dem Kuchenbuffet oder auf der nächsten Geburtstagsparty ist sie ein richtiger Hingucker!

 
Erdbeer Kokos Torte
 
Portionen

ca. 12 Stück


Zutaten

Für den Boden:

175 g Pflanzenmargarine (Alsan)
2 Pck Vanillezucker (Biovegan, Rapunzel)
250 g Rohrohrzucker (Naturata)
250 g Dinkelmehl, frisch gemahlen
3 gestrichen TL Backpulver (Biovegan)
2 TL No-Egg (Orgran)
40 ml Wasser
3 - 4 EL Sodawasser

Für die Erdbeercreme:

300 g Erdbeeren
60 g Rohrohrzucker (Naturata)
200 ml Kokosschlagcreme (Soyatoo)
100 ml Kokosdrink (Koko Dairy Free)
50 g Erdbeermarmelade
200 g Sojajogurt (Provamel, Soyade)
1 1/2 TL Agar Agar (Arche)
1 TL Johannisbrotkernmehl (Rapunzel)

Für den Belag:

500 g Erdbeeren
1 Pck Tortenguss, Erdbeer (Biovegan)
2 EL Rohrohrzucker (Naturata)
250 ml Apfelsaft
2 TL Pistazien, gehackt
 



Zubereitungszeit

60 Minuten



Zubereitung

1. Ofen auf 160°C vorheizen. Margarine, Vanillezucker und Rohrohrzucker schaumig schlagen. Dinkelmehl (am besten frisch gemahlen) mit Backpulver mischen und unterrühren.
No-Egg und 40ml Wasser mit einem Schneebesen verrühren, unter die Teigmasse heben, dabei Sodawasser mit unterrühren.

2. Teig in eine gefettete Backform (Ø 24 cm) streichen und bei 160°C ca. 20 – 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Erdbeercreme

3. Erdbeeren und Zucker pürieren; Kokosschlagcreme steifschlagen und in den Kühlschrank stellen..

4. Kokosdrink, Marmelade, 100 g Sojajogurt und Agar Agar glattrühren, in einem kleinen Topf erhitzen und 1 – 2 Minuten köcheln lassen. Restlichen Sojajogurt mit dem Erdbeermus mischen und unter Rühren die heiße Kokos-Jogurt-Mischung langsam einlaufen lassen. Mit einem Schneebesen rühren! Die steifgeschlagene Kokosschlagcreme unterheben, gut verrühren. Das Johannisbrotkernmehl mit einem feinen Sieb darüber sieben und gut unterrühren.

5. Einen Tortenring um den Tortenboden legen; die Creme gleichmäßig auf dem Boden verteilen, glattstreichen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht).

Belag

6. Erdbeeren halbieren und die Creme gleichmäßig damit belegen.

7. Apfelsaft in einen kleinen Topf geben, Zucker und Tortengußpulver mit einem Schneebesen einrühren. Kurz aufkochen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Tortenguß gleichmäßig über die Erdbeeren verteilen und mit gehackten Pistazien bestreuen!

Tipp

Für die Torte können auch andere Obstsorten verwendet werden , z.B. : Himbeeren, Pfirsiche oder Heidelbeeren. Die Marmelade jeweils der Obstsorte anpassen !

 
Video folgt
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen