Ab nach Asien! Doch hierfür brauchen wir kein Reisebüro, wir machen ganz einfach eine kulinarische Reise mit unserem veganen Thai-Cashew-Wok.

Vegane Rezepte für Thai-Woks gibt es nicht sehr viele, doch das ist auch überhaupt nicht schlimm, denn unseres ist so gut, dass wir andere vegane und vegetarische Rezepte gar nicht mehr brauchen. Sojaprodukte wie das Veggie Hähnchenfilet in Stücken sind als Fleischalternative problemlos einzusetzen. Am besten schmeckt Reis dazu - doch auch ganz ohne Beilage kann dieses Gericht überzeugen. Die leicht angerösteten Cashew-Kerne machen diese Mahlzeit unwiderstehlich crunchy und ein wenig Sojasoße sorgt für eine gelungene Abrundung. Unser veganer Wok überzeugt sowohl als Mittagessen und Abendessen. Verwöhnen Sie Ihre Familie mit einem köstlichen Wok, der mit Sicherheit für volle Bäuche und zufriedene Gesichter sorgt!

 
 
Zubereitung für

4 Personen


Zutaten

2 Päckchen Veggie Hähnchenfilet in Stücke (Vantastic foods)
  Salz
3 EL Sesam-oder Erdnußöl (bio planète)
4 Stangen Staudensellerie
1 Zwiebel
3 – 4 Stück große, getrocknete Chilischoten
130 g Cashewkerne
2 Stengel Zitronengras
½ Bund Koriander
8 EL leichte Sojasauce (Arche)


Für « Nam-soy-prik » (scharfe Sojasoße)
2 Stück große Knoblauchzehen
1 Stück (walnußgroß) frischer Ingewer
2 – 3 Stück rote oder grüne (oder gemischt) Chilischoten
1 - 2 TL Lemonsaft (von frischer Limone)
100 ml leichte Sojasoße (Arche)
 



Zubereitungszeit

45 Minuten



Zubereitung

1. Cashewkerne ohne Öl im Wok langsam rösten, bis sie eine leichte Bräune angenommen haben. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

2. Zwiebel schälen, halbieren und längs in dünne Streifen schneiden.

3. Getrocknete Chilischoten mit einer Schere in ca. 2cm große Stücke schneiden.

4. Staudensellerie waschen, trockentupfen und in 1cm große Stücke schneiden

5. Vom Zitronengras das erste Blatt entfernen, harte s Ende abschneiden und mit dem Messergriff etwas andrücken.

6. 2EL Öl im Wok erhitzen, getrocknete Chilistücke darin kurz anbraten. Ebenfalls aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

7. Veggie Hähnchenstücke im verbleibenden Öl braun anbraten, herausnehmen.

8. Restlichen Öl in den Wok geben, Zwiebel darin anbraten bis sie anfängt, Farbe anzunehmen Sellerie zugeben und 3-4Minuten weiterbraten. Veggie Hähnchen und Zitronengras zugeben, mit 3-4EL Sojasoße kurz braten

9. Gehackten Koriander und restliche Sojasoße zugeben (evtl. noch etwas Wasser, aber wenig). Alles kurz braten lassen. Vom Herd nehmen, Cashewkerne und geröstete Chilistücke untermengen. Zum Servieren mit Koriander anrichten.
Vorsicht – scharf !!
Wer es gerne etwas schärfer mag, kann das Gericht mit « Nam-soy prik » würzen

Für die scharfe Sojasoße:

1. Knoblauch und Ingwer schälen, Chilischoten halbieren und Kerne entfernen.

2. Alles fein hacken, in ein Schälchen geben, mit Sojasoße und Lemonsaft verrühren.

Tipp

Hervorragend schmeckt dazu Thai-Jasminreis!!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen