RührTofu Spezial BV
 
Portionen

3


Zutaten

Für den Nußbraten
1 Pck Cashew Nut Roast (Artisan Grains)
200 ml Wasser


Für Kartoffel-Sellerie-Mus 100 g
400 g Kartoffeln, mehlig kochend
Knollensellerie
2 TL Vegane Margarine (Alsan)
1 Prise Muskatnuß
50 - 80 ml Soja-oder Haferdrink (Hofgut Storzeln, Natumi)
  Salz


Für die Currysoße 1/2 kleine
1 1/2 EL Vegane Margarine (Alsan)
Zwiebel, fein gehackt
2 TL Mehl
1 - 1 1/2 TL Currypulver
250 ml Soja- oder Haferdrink, kalt (Hofgut Storzeln, Natumi)
200 ml Gemüsebrühe (Naturata, Gutes von der Reichenau)
1/2 TL Senf, mittelscharf (byodo)
  Salz, Pfeffer
1 - 1 1/2 EL Limettensaft
1 Prise Roh-Rohrzucker (Naturata, Rapunzel)
 



Zubereitungszeit

50 Minuten



Zubereitung

Nußbraten

1. Cashew-Nuss-Braten wie auf der Packung angegeben zubereiten: In einer Schüssel Inhalt des Päckchens mit 200ml Wasser vermengen und 5 Minuten quellen lassen.

2. Mischung in die mitgelieferte Backform füllen.

3. Backofen auf 180°C/350°F vorheizen. Braten 35 – 40 Minuten backen bis er goldbraun und durchgebacken ist.

4. Aus dem Ofen nehmen, 3 – 4 Minuten abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden.

Kartoffel-Sellerie-Mus

5. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden. Sellerie schälen und in Würfel schneiden.
Kartoffeln in reichlich Salzwasser 15 Minuten kochen, dann Selleriewürfel zugeben und alles weitere 15 Minuten kochen lassen.

6. Kartoffeln und Sellerie abgießen, in eine Schüssel schütten.
Alsan in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Salz und Muskatnuß zum Gemüse geben.

7. Soja- oder Haferdrink erwärmen.
Kartoffel-Sellerie-Mischung nun mit einem Kartoffelstampfer zu Mus stampfen, dabei langsam den Pflanzendrink zugeben.
Nochmal mit Salz abschmecken.

Currysoße

8. Vegane Margarine in einem kleinen Topf schmelzen. Fein gehackte Zwiebel zugeben und 2 – 3 Minuten glasig werden lassen. Mehl und Currypulver darüberstreuen, untermischen und kurz mit anschwitzen.

9. Langsam Pflanzendrink zugeben und dabei mit dem Schneebesen gut verrühren. Gemüsebrühe ebenfalls zugeben. Nur so viel zugeben bis die erwünschte Soßenkonsistenz erreicht ist.
Senf einrühren und alles ca. 5 – 6 Minuten köcheln lassen.

10. Soße pürieren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Tipp

Alles auf Portionstellern anrichten und mit Schnittlauch oder Petersilie bestreuen.

Bratenvariation:
Beim Einfüllen in die Form kann man auch kleine Violife for Pizza Würfel in den Teig drücken! Schmeckt echt lecker!

 
 

Zur Übersicht

Zuletzt angesehen