boutique vegan Team

Vegan Talk

Alles rund um den veganen Lifestyle.

Das boutique vegan-Magazin ist Ihr Lifestyle-Portal rund um die bewusste, gesunde, vegane Lebensweise. Hier finden Sie Information, Unterhaltung und Inspiration. Wir halten Sie mit Leidenschaft über die aktuellen Trends und Highlights auf dem Laufenden. Unser Online-Magazin bietet Ihnen Wissenswertes, praktische Tipps und neue Ideen für ein Leben voller Freude und Genuss - und das verantwortungsbewusst und tierleidfrei.

Schau hinter die Kulissen auf:

Die Autoren stellen sich vor:

boutique vegan Team Erfahren Sie mehr über die Autoren:

Unser Onlinemagazin-Team ist für Sie immer auf der Suche nach interessantem Content! Sie wollen wissen, wer Sie wöchentlich mit spannenden Themen aus der veganen Szene versorgt und Ihnen tolle Leute vorstellt?

Mehr erfahren

Heimische Zutaten in einer bunten Küche 2.0


Pflanzlich und umwerfend lecker präsentiert die Erfolgsautorin und Bloggerin Stina Spiegelberg in ihrem Buch „Vegional – Mit Liebe gekocht: vegan, regional, genial” die moderne, regionale Küche. Über 80 saisonale Rezepte zeigen wie einfallsreich mit bekannten und ungewöhnlichen Zutaten der Heimat gekocht werden kann.

Es ist ein Spiel aus Farben und Aromen, wobei Gerichte entstehen, die im Handumdrehen fertig und alltäglich unkompliziert sind. Weg mit Spätzle und schnödem Linseneintopf, und her mit farbenfrohem Obst-Porridge, buntem Kürbis-Sandwich, Maroni-Pflaumen-Galette und luftig-leichtem Apfel-Walnuss-Eis. Gesund, lecker, schnell – so ist die Küche von heute.

Warum also in die Ferne schweifen? Deutschland bietet mehr als genug Möglichkeiten die Reise der Sinne zu entdecken. So präsentiert Stina in ihrem neuen Buch Produkte, die zum Greifen nah sind, in einer kreativen Weltküche der modernen Lebensweise. Kommen Sie mit und lassen sich inspirieren.

Stina Spiegelberg lernt schon als Kind in Frankreich was Genuss heißt. Die TV-Köchin und Referentin begeistert in ihren 5 Kochbüchern mit veganen Geschmackserlebnissen. Ihr Projekt Veganpassion, das mit einem prämierten Rezepteblog begann, erreicht heute hunderttausende von Menschen und regt zum Selberkochen an. In der „Aktion Pflanzenpower“ mit dem VEBU und der BKK Provita engagiert sich Stina an Schulen und öffentlichen Einrichtungen für eine gesunde Zukunft. Als Mitgründerin des Plant Based Institute setzt sie neue Maßstäbe für die vegane Bildung.

Pünktlich zum Start ihres neues Buches „Vegional” haben wir Stina interviewt – mit uns sprach sie darüber, was sie inspiriert, warum sie gerne regional und online einkauft und welche „Geheimzutaten” bei einem perfekten veganen Dinner” nicht fehlen dürfen.

stina-spiegelberg02

boutique vegan:
Was bedeutet es für Dich, sich bewusst vegan zu ernähren?

Stina Spiegelberg:
Ich lebe seit 2008 vegan. Damals war es eine vor allem ethisch geprägte Entscheidung, die sich in erster Linie auf meine Ernährung bezog. Mehr und mehr haben sich andere Aspekte meines Lebens wie Lebensmittel aus dem Biolandbau und die ökologische Betrachtung, die Wahl der Kleidung und soziale Sichtweisen hinzugesellt. Heute sehe ich die pflanzliche Ernährung als einen ganzheitlichen Lebensstil, bei dem ich mir selbst, sowie meiner Umwelt, mit Respekt und Offenheit begegne. Je größer der Wunsch seine Umwelt und Mitmenschen kennen zu lernen, umso eher teilt man Mitgefühl und ist sich seiner alltäglichen Entscheidungen bewusst.

boutique vegan:
Wie bist Du zu einem bewussten Lebensweg gekommen?

Stina Spiegelberg:
Das war keine Entscheidung von heute auf morgen. Als ich erst einmal vegan gelebt habe, sind mir weitere Dinge aufgefallen, die mich nachhaltig im Alltag agieren lassen; wie beispielsweise den Kühlschrank nie offen stehen zu lassen und den Wasserhahn nicht während des Zähneputzens laufen zu lassen. Über meinen Blog Veganpassion und meine inspirierenden Leser habe ich viele neue Ideen gewonnen und habe so mit Freude jeden Tag etwas Neues ausprobiert. Die anregenden Gespräche mit Bauern auf dem Markt oder Fairtrade-Modelabels machen einem bewusst wo die Produkte herkommen, dass viel Arbeit in ihnen steckt und man etwas wertschätzen sollte, das mit Liebe produziert wurde.

stina-spiegelberg03

boutique vegan:
Worum geht es in Deinem neuen Buch „Vegional – Mit Liebe gekocht: vegan, regional, genial“?

Stina Spiegelberg:
Mit meinem neuen Buch habe ich die vegane Küche mit regionalen Produkten vereint. Dabei ist es mir wichtig Rezepte einfach und für den Alltag zu gestalten, sodass lecker essen greifbar ist. Regionale und saisonale Zutaten sind nicht nur günstiger, sondern auch nährstoffreicher und unterstützen die heimische Wirtschaft, das hat mich ganz klar überzeugt. Aus den regionalen Zutaten die uns allen wohl bekannt sind, habe ich dann aufregende Kompositionen wie Pasta mit Brokkoli und Beeren oder Spargelpfannkuchen, Kürbis-Käsekuchen und leuchtendes Rote-Bete-Humus gemacht. Darüber hinaus wollte ich den Anstoß geben auch mal ein Gänseblümchen zu vernaschen oder Gemüsesorten im Ganzen zu verwenden. So habe ich aus Radieschengrün Pesto gezaubert und mit den Blättern der Rote Bete einen Smoothie.


stina-spiegelberg04
„Selbst gemacht und mit Liebe gekocht schmeckt das Essen gleich dreimal so gut...”

boutique vegan:
Was bedeutet es für Dich, „mit Liebe“ zu kochen?

Stina Spiegelberg:
Kochen ist nicht alleine zur Nahrungsaufnahme da, sondern bereitet den ganzen Körper auf die Nährstoffzufuhr zu. Es ist beruhigend und befriedigend Zutaten mit den eigenen Händen zu verarbeiten und Gerüche bewusst wahrzunehmen. Mit Liebe Kochen heißt für mich sich Zeit für sich selbst zu nehmen, einen Moment der Auszeit zu generieren und mit Ruhe zu genießen. Selbst gemacht und mit Liebe gekocht, schmeckt das Essen gleich dreimal so gut, und das auch, wenn es einmal schnell gehen darf.


Banner-e-book-DE

boutique vegan:
Du kaufst gerne regional ein, doch als regelmäßige Kundin von boutique vegan wissen wir, dass Du auch gerne online bestellst. Was ist Deiner Meinung nach der Vorteil bei Onlineshops?

Stina Spiegelberg:
Einen Hofladen erkunden und mit geschlossenen Augen über den Markt schlendern kann nichts ersetzten. Für ausgefallene pflanzliche Zutaten kaufe ich dann gerne im Onlineshop ein. Die Auswahl an pflanzlichen Produkten bei euch im Shop ist sehr groß und deshalb verweise ich meine Leser gerne auf eure Seite. Mehle aus Hülsenfrüchten, ausgefallene Süßungsmittel und Gewürze, sowie veganen Käse bekommt man hier deutlich einfacher als im Bioladen. Vor allem für Menschen, die auf dem Land leben ist es deutlich einfacher online zu bestellen und damit auf einfache Weise vegane Zutaten zu erhalten. Darüber hinaus unterstütze ich mit meinem Einkauf gerne die vegane Bewegung und Menschen, die sich für die Vielfalt von pflanzlichen Produkten einsetzen. Ich bin auch in der Produktentwicklung tätig und ich freue mich immer sehr, dass ich mit meinem Feedback neue Produkte beeinflussen kann.

boutique vegan:
Was inspiriert Dich?

Stina Spiegelberg:
Mein Tag besteht praktisch nur aus essen und wenn ich nicht gerade in der Küche stehe, denke und träume ich davon. Es geht sogar so weit, dass ich nachts einen Block neben dem Bett habe, um meine nächtlichen Träume vom Schlaraffenland aufzuschreiben. Dann wache ich mit unglaublich leckeren Ideen auf und kann sie gleich festhalten.

Inspiration finde ich auf Märkten und Reisen, in Farben und Formen, aber vor allem in der Natur direkt. Die Natur liefert uns schon haargenau, was zu einander passt, indem ein Gemüse bereits aus so vielen verschiedenen Aromen besteht, dass man sich daraus nur eine aussuchen muss, um sie zu kombinieren. Als ich mit Bloggen anfing dachte ich einmal „Was mache ich, wenn ich alles gekocht habe?“, das wird wohl nie passieren. Je länger ich koche und backe, umso eher wird mir klar, dass ein Leben kaum ausreicht um alles zu kochen, was ich gerne ausprobieren würde.

stina-spiegelberg05

boutique vegan:
Wie überzeugst Du Menschen, die einer veganen Ernährung eher kritisch gegenüberstehen?

Stina Spiegelberg:
Ich lächle kurz und schon habe ich sie auf meiner Seite *lacht*. Die wenigsten Menschen möchten eigentlich Argumente hören. Daher gehe ich die pflanzliche Lebensweise völlig undogmatisch an. Mit Essen lassen sich Menschen am nachhaltigsten überzeugen. Ich bringe auf Feiern etwas mit und im günstigsten Fall darf ich mit den Skeptikern kochen. Wer einmal sieht wie einfach sich aus handelsüblichen Zutaten aus dem Supermarkt leckere Gerichte zaubern lassen, wird in den veganen Bann gezogen und hat plötzlich Spaß an Zutaten und Ausprobieren. Ich denke man muss sich nur die Zeit erlauben mit Liebe und Ruhe selbst zu kochen, daraus entwickelt sich automatisch ein Feingefühl für die Qualität der eingesetzten Zutaten und daraus früher oder später ein nachhaltiger veganer Lebensstil.

boutique vegan:
Welche 3 Geheimtipps für das nächste „perfekte Dinner“ hast Du für unsere Leserinnen und Leser?

Stina Spiegelberg:
Also das „perfekte“ Dinner würde ich in jedem Fall mit meinem größten Kritiker einmal vorkochen, nur um auf Nummer sicher zu gehen. Wenn ich wüsste für wen ich koche, würde ich definitiv versuchen eine Lieblingszutat einzubauen und mit Konsistenzen wie Creme, Schaum und knusprigen Zutaten arbeiten, sodass nicht nur der Geschmack und die Optik, sondern auch das Mundgefühl beim Essen heraussticht. Ich finde bei Speisen auch immer den spielerischen Aspekt sehr schön. Wenn man Lust hat den Teller zu erkunden, isst man es auch gerne. Das funktioniert nicht nur für Kinder.

stina-spiegelberg06
„Ich kaufe mir heute noch mit jedem Einkauf eine Zutat ein, die ich bisher nicht probiert habe, um kontinuierlich Neues zu entdecken.”

boutique vegan:
Was möchtest Du allen mit auf den Weg geben, die sich neu entscheiden vegan zu leben?

Stina Spiegelberg:
Erstmal nicht aufgeben, weil es immer Menschen gibt, die einem negativ gegenüber stehen. Sich mit anderen Veganern verbünden und auszutauschen hilft viel und gibt einem in diesem Moment Stärke. Grundsätzlich finde ich aber jeder Mensch hat seine eigenen Prioritäten und sein eigenes Tempo, daher würde ich unabhängig von der Ernährung jedem Menschen mit Respekt und Toleranz begegnen. Für die Umstellung ist es am besten sich ein paar Grundzutaten, die man gewohnt ist (wie Pasta, Reis und Tomatensoße) zu kaufen, und diese Schritt für Schritt durch mehr Hülsenfrüchte, Tempeh und Hirse zu ergänzen. Ich kaufe mir heute noch mit jedem Einkauf eine Zutat ein, die ich bisher nicht probiert habe, um kontinuierlich Neues zu entdecken. Das macht sehr viel Spaß und ich gewinne damit immer mehr Zutaten für meinen Alltag dazu. Das Wochenende eignet sich übrigens am besten, um neue Rezepte auszuprobieren, da man hier mit Ruhe und Entspannung an die Küche gehen kann.

boutique vegan:
Damit wir Dich nicht nur aus professionellem Blickwinkel kennenlernen, verrate uns doch auch einen kleinen Spleen von Dir! :)

Stina Spiegelberg:
Das mit dem Block am Bett habe ich euch ja schon verraten. ;) Um ganz ehrlich zu sein habe ich immer einen Schokoriegel in der Handtasche (kein Witz, das können meine Kollegen bestätigen). Dann habe ich immer eine Yogamatte auf Reisen dabei (auch wenn sonst kaum Klamotten Platz finden) und ich koche/backe niemals das gleiche Rezept zweimal.


Wir danken Stina für dieses Interview!

➸ Stinas Buch
„Mit Liebe gekocht: vegan, regional, genial“ bei boutique vegan kaufen

Stinas Kanäle:
Homepage: stinaspiegelberg.com
Blog: stinaspiegelberg.com/blog
INSTA: instagram.com/veggiestina
Facebook: facebook.com/stinaspiegelberg.official

Im Text erwähnt:
Plant Based Institute

Bildquellen:
1. ©Philipp Wiessner
2. ©Stina Spiegelberg
3. ©Maria Brinkop
4. ©Stina Spiegelberg
5. ©Maria Brinkop
6. ©Stina Spiegelberg

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel