Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

    Allergiefilter

  • vegan
  • Inhaltsstoffe

  • glutenfrei
  • nussfrei
  • ohne Palmöl
  • sojafrei
  • ohne Zuckerzusatz
  • Herkunft und Verarbeitung

  • biologisch abbaubar
  • bio
  • rohkost
  • umweltbewusst
  • recycling
  • fairtrade
  • sozial
  • tierversuchsfrei
  • Kühlprodukte

  • Kühlware
  • BV Favoriten

  • unsere Favoriten
streng

Vegane Milch- und Käsealternativen – ohne Laktose, ohne Tierleid

Kaffee ohne Milch ist wie ein Sommer ohne Sonne? Und Pizza ohne Käse geht einfach gar nicht? Das sehen wir genauso! Aber weil für unseren Genuss keine Tiere leiden sollen, gibt es hier all diese Produkte in der veganen Variante auf rein pflanzlicher Basis, natürlich mit bestem Geschmack!

Wie decken Veganer ihren Kalziumbedarf?

Aufgrund ihres hohen Kalziumgehalts galt Kuhmilch jahrzehntelang als gesundes und wichtiges Lebensmittel. Dieser Mythos wurde in letzter Zeit aber immer häufiger wissenschaftlich widerlegt. Denn Fakt ist, dass der menschliche Körper Milch nicht braucht. Das Kalb allerdings schon. Mehr noch: Rund drei Viertel der Weltbevölkerung kann Milchzucker überhaupt nicht verdauen, ist also laktoseintolerant.

Ohne Frage ist Kalzium für unsere Knochengesundheit sehr wichtig. Aber zu sich nehmen kann man diesen essentiellen Mineralstoff auch ohne dass dabei ein Tier zu Schaden kommt. Er steckt nämlich in vielen pflanzlichen Nahrungsquellen wie zum Beispiel in Brokkoli, Grünkohl, Tofu, Haselnüssen und Mandeln. Im Vergleich zu einer Zufuhr durch tierische Produkte ist die aus Pflanzen sogar effektiver. Bei der Aufnahme durch eiweißreiche Milchprodukte wird nämlich viel Kalzium einfach wieder aus dem Körper ausgeschwemmt. Übrigens, damit der Körper diesen Nährstoff richtig aufnehmen und verwerten zu kann, braucht er Vitamin D. Also, ab nach draußen!

Um seine Kalziumversorgung muss man sich bei einer ausgewogenen Ernährung ohne Milch, Käse und Joghurt also keine Sorgen machen. Überhaupt, bis zu 40 Liter Milch am Tag geben zu müssen, wo doch eigentlich nur acht Liter natürlich sind, geht eben auf keine Kuhhaut. Und auf Antibiotika und Hormone die in industriell verarbeiteter Milch enthalten sind, möchte man als Verbraucher bestimmt gerne verzichten.

Alternativen bieten leckere und gesunde Abwechslung

Bei uns finden Sie daher eine bunte Vielfalt an Milch- und Käsealternativen vom klassischen Sojadrink über Pflanzendrinks aus Mandeln oder verschiedenen Getreidesorten, von herzhaften Alternativen zu Schnitt- und Schmelzkäsesorten bis hin zu süßen Puddings. Probieren Sie auch die diversen Ersatzprodukte für (Schlag-) Sahne und unsere rein pflanzliche Margarine. Alle veganen Alternativen sind vielseitig einsetzbar – zum Kochen, Backen oder pur Genießen! Lassen Sie sich von unseren milch- und eifreien Rezepten inspirieren. Wie wäre es mit einer erfrischenden Pina Colada, himmlischen Himbeer-Kokos-Törtchen oder selbstgemachter Mayonnaise?

Bei so vielen Möglichkeiten werden nicht nur Veganer fündig, sondern auch alle die an einer Laktoseintoleranz leiden. Die Kühe werden es Ihnen danken!

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 14
¹ Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt. und zzgl. der Versandkosten.
² Die MwSt. ist abhängig vom Lieferland (aktuell Deutschland) und kann sich nach der Anmeldung ändern.